Medizin- und Pflegebranche

Hundertprozentiger Hygieneschutz für Patienten und Personal

In Bereichen, wo viele kranke und hilfebedürftige Menschen aufeinandertreffen, ist eine konsequente und gründliche Hygiene absolut lebensnotwendig. Egal ob bei Operationen, der Pflege im Krankenhaus, beim Hausarzt oder in der täglichen Altenpflege – überall, wo direkter Körperkontakt besteht, herrscht ein erhöhtes Infektionsrisiko für Patienten, aber auch das Pflegepersonal. Ein Risiko, das nicht unterschätzt werden darf: Allein in europäischen Kliniken stecken sich jährlich rund 2,6 Millionen Menschen mit Keimen an, etwa 90.000 Patienten sterben an bakteriellen Infektionen. Die ebenso strapazierfähigen wie hautfreundlichen Produkte unserer hauseigenen Marken TEMDEX® und profix® helfen Ihnen Kreuzkontaminationen und neue Ansteckungen zu vermeiden und die weitere Übertragung von Keimen zu verhindern.

Qualifizierte Assistenten auf jeder Station

Wischtücher, Handschuhe und Laken – hochwertige Produkte für das Gesundheitswesen

In Kliniken und Pflegeheimen zählt jede Minute. Dementsprechend hoch sind die Qualitätsansprüche an Reinigungsprodukte: Sie müssen in jeder Situation sofort griffbereit, zuverlässig und leistungsstark sein. Zum Aufwischen von Flüssigkeiten aller Art eignen sich beispielsweise Spezialtücher aus weichem und saugstarkem Airlaid-Vlies. Unsere ISEGA-zertifizierten TEMDEX® aircare Tücher sind insbesondere für den direkten Hautkontakt geeignet. Benötigen Patienten Hilfe bei der Körperhygiene, kann das Pflegepersonal auf Einmalwaschhandschuhe zurückgreifen – deren Oberflächen sind hautschonend, zugleich verhindern sie die Verbreitung von Keimen. Auch Matratzen, Liegen oder Tragen sind vor Kontaminationen zu schützen. Dafür bieten wir Einweg-Schutzlaken und -auflagen aus hochwertigen Materialien. Das minimiert Wäschekosten und ist hygienisch effizienter.

Vorteile auf einen Blick

  • Zertifiziert: unbedenklich als Hygieneprodukt einsetzbar (ISEGA-Zertifikat für TEMDEX® aircare)
  • Saugstark: absorbiert schnell Flüssigkeiten aller Art
  • Stabil: abriebfest und reißfest, auch im nassen Zustand
  • Weich: hautschonend für Mitarbeiter und Patienten
  • Umweltfreundlich: vollständig kompostierbar, biologisch abbaubar (LGA-Zertifikat)
  • Flexibel: in verschiedenen Maßen und Verpackungseinheiten erhältlich

Keine Chance für Krankenhauskeime

Mit desinfizierten Flächen, Geräten und Händen Ansteckungen verhindern

Die Desinfektion von Flächen und Behandlungsgeräten ist in der ambulanten und stationären Kranken- und Altenpflege zwingend notwendig. Denn gerade das geschwächte Immunsystem kranker und alter Menschen ist leicht empfänglich für Krankeitserreger. Eine permanente Desinfektion schützt aber auch die Mitarbeiter Ihrer Einrichtung. Für die Flächendesinfektion werden im medizinischen und pflegerischen Bereich zunehmend Tuchrollen zum Einmalgebrauch eingesetzt. Sie zeichnen sich durch ihren reißfesten und fusselarmen Vliesstoff aus. Mit der richtigen Menge an Desinfektions- oder Reinigungssubstanzen getränkt, sorgen sie für eine professionelle Hygiene auf Arbeitsflächen, Patientenliegen, Nachttischen und anderen patientennahen Bereichen. Unsere TEMDEX® Wipes Tücher sind im passenden Spender immer sofort griffbereit und zugleich vor Kontaminationen und Austrocknung geschützt.

Ein lebenswichtiger Hygienestandard

Jederzeit sterile Hände dank Desinfektions- und Seifenspendern

Kliniken und Pflegeheime müssen besonderes Augenmerk auf die Händehygiene ihres Fachpersonals legen. Weit verbreitet sind deshalb unsere TEMDEX® Desinfektionsmittel- und Seifenspender aus Edelstahl oder Aluminium, die sich ganz einfach mit dem Ellenbogen – berührungslos – bedienen lassen. Leicht zu reinigendes Material, intuitive Handhabung und optimale Dosierung machen das Produkt in öffentlichen, hoch frequentierten Bereichen wie im Gesundheitswesen zu einem unentbehrlichen Hygieneinstrument. In auffälligem Orange-Ton erhältlich, erinnert der Spender im stressigen Arbeitsalltag jederzeit an diese lebensnotwendige Sicherheitsmaßnahme.

Wann Ihre Hände desinfiziert werden müssen:

  • Vor jedem Kontakt mit Patienten, z.B. dem Waschen und Messen des Blutdrucks oder Pulses
  • Vor aseptischen Handlungen, z.B. Verbandwechseln oder dem Verabreichen von Medikamenten
  • Vor jedem Umgang mit Lebensmitteln und Medikamenten
  • Nach jedem Toilettengang
  • Nach der Berührung von potentiell infektiösen Stoffen, z.B. Blut, Urin, Kot, Erbrochenem oder kontaminierten Gegenständen
  • Nach dem Kontakt mit Patienten
  • Nach dem Berühren von Gegenständen der direkten Patientenumgebung, z.B. Nachttisch, Bett, persönliche Gegenstände der Patienten
  • Nach der Nutzung von Einmalhandschuhen
  • Nach dem Beseitigen von Verschmutzungen, dem Entsorgen von Müll oder keimbelasteten Material

Unsere Produkte

Empfehlungen für die Medzin- und Pflegebranche

Produkt-Flyer Medizin und Pflegebranche

Hier finden Sie unsere Empfehlungen für Ihre Branche

Download

Sie haben Fragen?

Hier erreichen Sie Ihren direkten Ansprechpartner

Kontaktieren